Aus den Beinen klettern

Was ist einfacher: Sich aus den Beinen hochzudrücken oder sich mit den Armen hochzuziehen? Ganz genau, das Hochdrücken. Nutz das beim Bouldern für dich aus!

Inhalt


> Blockierte Arme vermeiden
>
Aus den Beinen aufrichten


Richtig: Drück dich aus den Beinen hoch – hier hast du große Kraftreserven
Richtig: Nutze die Arme zur Präzision, aber drück dich aus den Beinen hoch – hier hast du große Kraftreserven

„Arme dicht“ muss nicht sein

Wenn du glaubst, dass muskulöse Oberarme die beste Voraussetzung für große Erfolge beim Bouldern sind, dann warst du noch nie richtig klettern. Nimm die Stars der Kletterszene ruhig mal genauer unter die Lupe. Korrekt, die meisten sind eher drahtig gebaut. Soll heißen, Kraft allein bringt dich noch längst nicht bis ganz nach oben. Das Geheimrezept lautet also ganz klar Beinarbeit. Gerade als Einsteiger wirst du nach den ersten Routen merken, wie deine Arme sprichwörtlich „dicht“ machen. Dann hast du dich vermutlich voll reingehängt und die Muskeln sind nicht ganz ohne Grund stinksauer.

Starke Beinmuskeln nutzen

Die Beinmuskulatur ist viel ausgeprägter und ausdauernder als die Kraftpakete deiner Arme. Dementsprechend ist ein sicherer Stand beim Bouldern weitaus mehr wert und verbrennt deutlich weniger Energie als wenn du die ganze Zeit am langen Arm in der Kletterwand herumbaumelst.

Falsch: Sich überall hochzuziehen – die Arme ermüden schnell
Falsch: Sich überall hochzuziehen und mit angespannten Armen an der Wand klammern – die Arme ermüden schnell

Versuch also lieber so viel Kraft wie möglich aus den Beinen heraus anzuwenden, um dich nach oben zu stemmen. Die Hände solltest du in erster Linie nur dazu nutzen, um das Gleichgewicht zu halten und deine Körperhaltung an der Kletterwand zu stabilisieren. Wenn du dann auch noch die Dreipunkt-Regel beachtest und dich richtig eindrehst, klappt’s auch ganz ohne Luftballonarme.

Bewerte diesen Artikel:
Durchschnittliche Bewertung: 2.9 von 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.