Coremuskeln

Mit der CORE-Muskulatur (auch Rumpfmuskeln) sind alle tiefliegenden Muskelpartien zwischen Zwerchfell und Becken gemeint. Sie stützen den Körper, geben Stabilität.

Was gehört zur Coremuskulatur?

  • Rückenmuskeln
  • Bauchmuskeln
  • Hüftmuskeln
  • Beckenbodenmuskulatur

Wozu brauche ich beim Bouldern meine Coremuskulatur?

Immer wenn du deinen Körper nahe am Felsen halten musst: Bei Überhängen, beim Eindrehen, wenn du auf Zug boulderst, bei Sprüngen.

Wie trainiere ich meine Coremuskeln?

Besonders effizient mit einem Schlingentrainer! Auch Therabänder, Balanceboards und alles, wo man „gegenhalten“ muss, ist geeignet.


➲ Hier erfährst du, mit welchen Übungen du deine Coremuskeln trainierst.

➲ Trainingsgeräte für den Bauch findest du bei SportScheck:

Anzeige

Aus dem SportScheck Boulder Sortiment




Bewerte diesen Artikel:
Durchschnittliche Bewertung: 4 von 5