Fingertape für’s Bouldern

Fingertape ist ein spezielles Verbandsmaterial, mit dem du schmerzhafte Schürf- oder oberflächige Hautverletzungen behandeln kannst. Auch als Stützverband oder prophylaktischer Schutz kommt es beim Bouldern oder Klettern zum Einsatz.

Welche Arten von Fingertape gibt es?

Spezielles Fingertape für Boulder- und Klettersportler wird in verschiedenen Varianten und Farben angeboten. Als gängige Breite wird bei den Fingern ein 1,25 cm und bei den Händen ein 2,5 cm breites Tape verwendet. Die Länge liegt dabei zwischen 5 und 10 m.

Was bringt mir Fingertape?

Beim Bouldern oder Klettern kommt es immer wieder vor, dass du beim Abrutschen von rauen Oberflächen, Felswänden oder Bouldergriffen die Haut aufreißt. Mit Fingertape kannst du die betroffenen Stellen schnell versorgen und sofort weitermachen.

Welche Verletzungen kann ich mit Fingertape versorgen?

Mit Fingertape kannst du die am häufigsten auftretenden Hautverletzungen an Fingerkuppen und Handinnenflächen versorgen. Aber auch als Tape- oder Stützverband zum Schutz einzelner Gelenke oder Bänder an Händen und Füßen kommt es zum Einsatz.
➲ Wie du Hautverletzungen vermeiden kannst, erfährst du hier.

➲ Fingertape kaufen kannst du bei SportScheck:

Anzeige

Aus dem SportScheck Boulder Sortiment


Bewerte diesen Artikel:
Durchschnittliche Bewertung: 1 von 5