Spotten

Spotten dient der Sicherung eines Kletternden beim Bouldern. Denn gerade bei schweren Boulderproblemen ist eine zweite Person erforderlich, um den Sturz kontrollieren und den Fallenden gezielt auf ein Crashpad lenken zu können. Durch das Spotten verhinderst du, dass dein Kletterpartner bei einem Sturz am Boden unkontrolliert aufprallt. Indem du ihn in in die richtige Lage bringst, erfolgt die Landung bestenfalls auf beiden Beinen. So reduziert sich die Verletzungsgefahr.

Wie spotte ich richtig?

Die Beine schulterbreit auseinander reckst du die Arme leicht gebeugt nach oben. Sollte dein Kletterpartner fallen, versuchst du mit den Händen dessen Oberkörper in eine gerade Position zu bringen. Positioniere dich dabei nicht direkt unter dem Kletternden, damit dieser nicht auf dich fällt. Versuche das Crashpad so nachzuziehen, damit es sich stets unmittelbar in der Landezone befindet.

 

➲ Eine Bilder-Anleitung, wie du richtig spottest und einen ausführlichen Beitrag zum Spotten, findest du hier.

➲ Crashpads für den nächsten Bouldertrip an den Fels findest du bei SportScheck:

Anzeige

Aus dem SportScheck Boulder Sortiment


Bewerte diesen Artikel:
Durchschnittliche Bewertung: 5 von 5