Blockwelt Sudelfeld – Bouldern mit Alpenpanorama

Zwischen 800 und 900 Metern Höhe kommen nicht nur naturbegeisterte Bayern auf Ihre Kosten: Rund 120 definiete Boulder, gut 55 Blöcke, einige Linien über 7a Fontainebleau und viele gemäßigte Routen locken ins Bergparadies Sudelfeld.

Bouldergebiete in Deutschland – Blockwelt am Sudelfeld: Die wichtigsten Infos rund um das Sportklettergebiet und Boulderparadies in Oberbayern.
Bouldern mit Gottes Segen in Oberbayern: Blick auf die Kirche Maria Patrona Bavariae am Wendelstein (Foto: ©fotolia.com/Bergfee)

Die sogenannte „Blockwelt am Sudelfeld“ gilt in Kennerkreisen als eines der größten Bouldergebiete der bayerischen Voralpen. Es befindet sich im südlichen Oberbayern in unmittelbarer Nähe zu den Städten Rosenheim und Brannenburg und ist somit auch von München aus gut erreichbar. Eingeteilt ist es in insgesamt drei Sektoren, die dir mehr als 120 Boulderprobleme in den unterschiedlichsten Schwierigkeitsgraden bieten. Als Einsteiger startest du am besten im unteren Sektor („Wo’s anfing“ nahe am Parkplatz oder „Fische“), während du in den anderen Bereichen kniffligere Routen im 4ten bis 6ten Schwierigkeitsgrad findest. Gut zu wissen: Aktuell bieten dir viele Blöcke noch jede Menge Neuland zum Austoben und im Wald liegen noch massenweise undefinierte Felsbrocken herum, die nur so auf eine Erstbegehung durch dich warten. Felsen, die frisch geputzte und ohne Bouldermarkierung sind, stellen allerdings Projekte dar. Tipp: Lieber mehrere Crashpads mitnehmen, der Absprungbereich ist nicht immer ideal. Spotten ist an einigen Stellen wichtig.

Lade Karte …

Lade

 

 

Anzeige

Aus dem SportScheck Boulder Sortiment



 

Bewerte diesen Artikel:
Durchschnittliche Bewertung: 4.1 von 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.